Identität der Verkäuferin:


Betreiber:
LRP GmbH
Lilienthalstraße 4
12529 Schönefeld OT Waltersdorf
Vertreten durch:
Geschäftsführer: Ralf Holz
Prokuristin: Monika Eckert

Zustandekommen des Vertrages:


1.

Der Kunde setzt sich mit der Verkäuferin entweder telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf der Internetseite www.potsdam-ligne-roset.de in Verbindung.

2.

Die Zusammenstellung der Möbel im Einzelnen wird am Telefon bzw. per E-Mail verhandelt. Die Verkäuferin gibt durch Übersendung der Auftragsbestätigung sowie der Abschlagsrechnung ein verbindliches Angebot ab.

3.

Die Annahme des Angebots erfolgt entweder durch telefonische Bestätigung bzw. durch Bestätigung per E-Mail oder durch Zahlung der Abschlagsrechnung.

Wesentliche Eigenschaften der Waren:


1.

Die wesentlichen Eigenschaften der Waren sind der Artikelbeschreibung in der Online-Präsenz zu entnehmen.

Gesamtpreis der Waren und der Lieferkosten:


1.

Aufgrund der Einzelanfertigungen und der individuellen Anpassungen ist der Gesamtpreis nicht vorab darstellbar.

2.

Bei der Lieferung fallen Lieferkosten an. Diese sind abhängig vom Gewicht und Volumen der Waren sowie dem Lieferort und können daher vernünftgigerweise nicht im Voraus bestimmt werden.

3.

Der Preis der Waren und die Lieferkosten beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer (derzeit 19 %). Der Gesamtpreis und die Lieferkosten werden telefonisch bzw. per E-Mail sowie in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

Liefer- und Zahlungsbedingungen:


1.

Die Lieferfristen werden vor Vertragsschluss mitgeteilt und verstehen sich ab dem Eingang der Zahlung des Kunden auf die Abschlagsrechnung.

2.

Die Lieferung und Übergabe der Ware erfolgt nur bei vorheriger Zahlung des Gesamtpreises nebst Lieferkosten durch den Kunden.

3.

Zur Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen des Kunden akzeptiert die Verkäuferin nachstehende Zahlungsformen: Überweisung und Barzahlung.

Mängelhaftungsrecht:


1.

Gewährleistungsansprüche erfolgen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und verjähren zwei Jahre nach Übergabe.

2.

Die Haftung für zugesicherte Eigenschaften erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

KEIN Widerrufsrecht für Verbraucher:


1.

Es besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 kein Widerrufsrecht, da lediglich Waren vertrieben werden, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist bzw. die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Schönefeld,
15.02.2018